Merkblatt für Kinderkrippen mit offenem Ansatz

In Deutschland gehört die sogenannte «Offene Arbeit» schon seit vielen Jahren zu einem wichtigen Ansatz, um Kinderbetreuung zu organisieren. Unter anderem lösen sich in diesem Ansatz die eigentlichen Kindergruppen auf, weil Kinder frei zwischen verschiedenen Angeboten wählen können.

Auch in der Schweiz gibt es Kinderkrippen, die sich an diesem Ansatz orientieren. Dies stellt auch die Krippenaufsichten, welche die Betriebsbewilligungen erteilen, vor neue Fragen. Denn ein wichtiges Kriterium bei der Bewilligung von Kinderkrippen ist die jeweilige Gruppengrösse.

Vor diesem Hintergrund erarbeitete die Krippenaufsicht der Stadt Zürich ein interessantes Merkblatt für die Bewilligung mit einem teiloffenen Konzept. Es verdeutlicht, inwiefern die Arbeit mit einem offenen Konzept anspruchsvoll ist und welche Voraussetzungen Kinderkrippen dabei erfüllen müssen.

Zum Merkblatt

2018-08-21T13:05:06+00:00August 21, 2018|Categories: Kinderbetreuung|Tags: , |

Schreibe einen Kommentar