Konzeptwerkstatt

Konzeptentwicklung in pädagogischen und sozialen Organisationen

Ausgangslage

Gesamtkonzeptionen, Leitbilder und Konzepte sind Instrumente, um die fachliche Arbeit in pädagogischen und sozialen Organisationen auszurichten. Sie stellen langfristige Grundlagen für zielgerichtetes Handeln dar, bieten Orientierung im Alltag und informieren über Schwerpunkte der eigenen Professionalität. Deshalb kommt der Entwicklung solcher Instrumente eine hohe Bedeutung zu. Was aber genau benötigt die eigene Institution? Ein Leitbild? Ein Betriebskonzept? Ein pädagogisches Konzept? Ein Ausbildungskonzept? Oder gar eine Gesamtkonzeption?

Auf der Basis der Analyse der eigenen Situation und bereits vorhandener Grundlagen kann geklärt werden, wie der Bedarf in der eigenen Institution aussieht. Davon ausgehend lassen sich eigene Vorhaben in Angriff nehmen. Sofort stellen sich dann aber weitere Fragen, etwa die nach dem Vorgehen, den Inhalten, Methoden und Mitteln einer Leitbild- oder Konzeptentwicklung. Daneben gibt es aber auch formale und redaktionelle Aspekte zu berücksichtigen. Wie werden die Ergebnisse verschriftlicht? Wie sieht ein Konzept schlussendlich aus? Wie wird es aufgebaut?

Wie man sieht, ist eine Leitbild- oder Konzeptentwicklung komplex, anspruchsvoll und aufwändig. Deshalb lohnt sich eine gute und sorgfältige Vorbereitung.

Ziele

Der werkstattartige Kurs, der 4 halbe Tage umfasst, zielt darauf hin, oben erwähnte Fragen zu klären. Er zeigt auf, wie man Leitbilder und Konzepte entwickelt. Er versetzt die Teilnehmer/Innen in die Lage, ein eigenes Projekt zu realisieren. Handlungsleitend sind ein Phasenmodell und eine Methodik, welche Orientierung im anspruchsvollen Entwicklungsprozess bieten. Zudem lernen die Teilnehmer/Innen Hilfsmittel kennen, welche die Auseinandersetzung mit den inhaltlichen Aspekten sehr erleichtern.

Themen

Kursthemen sind:

  • Abgrenzung von anderen Instrumenten
  • Modell und Elemente einer Gesamtkonzeption
  • Voraussetzungen und Leitung des Prozesses
  • Phasenmodell, Methodik und Leitfragen
  • Materialien und Hilfsmittel für die Konzeptentwicklung
  • Formaler Aufbau eines Konzepts
  • Dokumentation und Redaktion der Ergebnisse
  • Psychologie des Schreibprozess
  • Tipps und Tricks für das Schreiben von Konzepten

Die Vermittlung dieser Themen erfolgt entlang der Situation und des Bedarfs in der eigenen Institution. Dazu werden Ziele, Inhalte und Umfang eines eigenen Vorhabens festgelegt. Der Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmer/Innen ein eigenes Projekt verfolgen können. Der erste Kurstag dient der Vorbereitung des Projekts. Je 2 zusätzliche halbe Tage sind für die Begleitung der Projektumsetzung bzw. die Erstellung der jeweiligen Dokumente vorgesehen.

Die Teilnehmer/Innen profitieren von einer Prozessbegleitung durch den Kursleiter und vom Austausch in der Kursgruppe. Sie erhalten im Rahmen des Kurses Gelegenheit, an ihrem Vorhaben zu arbeiten. Die Zeit zwischen den Kurstagen kann und soll ebenfalls zur Konzepterarbeitung genutzt werden.Funktion und Bedeutung von Leitbild und Konzept

Kursanmeldung

Angaben zur Person

Angaben zum Geschäft

Kursdauer
4 halbe Tage
Daten

Montag, 23. Januar 2023
Montag, 6. Februar 2023
Montag, 17. April 2023
Montag, 8. Mai 2023

14.30 – 18.00 Uhr

Online-Kurs
Der Kurs wird online durchgeführt.

Details siehe Kursbedingungen

Kosten

Fr. 630.– pro Person, inkl. Kursunterlagen

Zielgruppe

Führungspersonen, pädagogisch und sozial tätige Fachleute, Berufsbildungsverantwortliche, Trägerschaftsmitglieder, andere Interessierte

Arrow right icon