Fachfrau / Fachmann Langzeitpflege und -betreuung FA

Seit Mai 2015 ist die Prüfungsordnung Fachfrau / Fachmann Langzeitpflege und -betreuung FA in Kraft. Dieser neue Berufsabschluss baut auf den Kompetenzen der beruflichen Grundbildungen FaGe oder FaBe auf. Somit bietet sich diesen Fachpersonen im Anschluss an eine FaGe- oder FaBe-Lehre eine interessante Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung.

Fachpersonen Langzeitpflege und -betreuung verfügen über zusätzliche Kompetenzen, die den Pflegeprozess und die Tagesverantwortung betreffen. Im Speziellen gehören auch die Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Palliative Care dazu. Der neue Berufsabschluss ist vom Diplom der Pflegefachfrauen und –männer HF und FH abzugrenzen. Letztere verfügen über eine breitere Ausbildung als die Fachpersonen Langzeitpflege und -betreuung. Insbesondere sind sie berechtigt, Leitungsaufgaben und Führungsverantwortung zu übernehmen.

Die Fachfrauen und Fachmänner Langzeitpflege und -betreuung unterstützen das körperliche, soziale und psychische Wohlbefinden der Klient/Innen. Sie nutzen dabei deren Ressourcen und die Ressourcen deren sozialen Umfeldes. Zudem planen und organisieren sie in ihrem Bereich den Arbeitstag ihres Teams.

Interessiert an weiteren Informationen? CURAVIVA hat in einem übersichtlichen Positionspapier alle wichtigen Informationen zusammen gestellt und gibt auf der Website weiterführende Informationen. Für die Prüfungsordnung ist die ODA SANTE zuständig.