«Erfahrungsfelder und Beobachtungspunkte für den Frühbereich» lautet der Titel einer praxisnahen Publikation der Stadt Zürich. Es ist unter Mitwirkung von verschiedenen Gremien, Fachpersonen aus der Praxis und Wissenschaft sowie vielen Kindern entstanden. Herausgeber sind die folgenden Departemente:  Sozialdepartement, Gesundheitsdepartement, Schul- und Sportdepartement und Grün Stadt Zürich des Tiefbau- und Versorgungsdepartements.

Mit der Publikation leistet der Stadtrat von Zürich einen Beitrag zur Frühen Förderung. Er will allen Kindern, die ein Betreuungsangebot in der Stadt Zürich besuchen, breite Erfahrungen ermöglichen.  Auf der Basis von Praxiswissen und theoretischen Modellen werden die folgenden acht Erfahrungsfelder beschrieben: Sprache und Kommunikation, Grobmotorik, Feinmotorik, Mathematik, Natur und Technik, soziale Kompetenz und Peerbeziehungen, Musik sowie bildnerisches Gestalten.

Die Beschreibung der Erfahrungsfelder wird durch eine Reihe wichtiger Fragen ergänzt. In Form von wichtigen Beobachtungspunkten ist damit eine Einschätzung entlang der acht Erfahrungsfelder möglich.

Erfahrungsfelder und Beobachtungspunkte für den Frühbereich