Erschreckend hohe Quote bei der Auflösung von Lehrverträgen: Laut neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) löst rund ein Fünftel aller Lernenden den Lehrvertrag vorzeitig auf. Dabei sind von Auflösungen überdurchschnittlich viele ausländische Lernende betroffen. Am Meisten Auflösungen gibt es im Coiffeur- und im Gastgewerbe. Dort sind es bis zu 30 Prozent aller Lernenden, welche die ursprüngliche Stelle aufgeben. In der Verwaltung und im Sozialwesen hingegen sind es lediglich 13 Prozent. Diese Bereiche verfügen über die kleinste Auflösungsquote. Gründe für die Abbrüche sind oft mangelhafte Informationen über den Beruf oder Lehrbetrieb. Aber auch ungenügende Leistungen der Lehrbetriebe können die Ursache von Lehrvertragsauflösungen sein.

Quelle:

Lehrvertragsauflösung, Wiedereinstieg, Zertifikationsstatus. Resultate zur dualen beruflichen Grundbildung (EBA und EFZ), 2017